< 201220102008200620042002200019981996 >

Preisträger 2010: Der Verein Munterwegs

Der Verein Munterwegs bringt freiwillige Mentorinnen und Mentoren, oft sind es ältere Leute, mit Kindern aus sozial benachteiligten Familien oder Kindern mit Migrationshintergrund zusammen. MUNTERwegs leistet einen Beitrag zur Integration, Gesundheitserziehung und ganz allgemein zur besseren Unterstützung der Kinder. Jeder Erwachsene übernimmt eine Patenschaft für ein Kind. Während acht Monaten treffen sich Pate und Patenkind zweimal im Monat zum Spielen, Basteln, für Ausflüge und ähnliche Unternehmungen. Der grösste Teil der Paare bleibt auch nach diesen acht Monaten noch in Kontakt. Man trifft sich regelmässig oder telefoniert, bespricht sich bei Problemen oder unternimmt etwas in der Freizeit. Zum Teil entstehen richtige Freundschaften, auch mit den Familien der Kinder.

 

Das Programm MUNTERwegs ist erfolgreich und expandiert: 2008 wurde es erstmals in Emmen durchgeführt. Im Jahr darauf starteten zwei weitere Programme und 2010 führte die Zuger Gemeinde Risch Rotkreuz – auch sie im Übrigen eine ehemalige Pestalozzipreis-Trägerin – das Mentoringprogramm ein. 2011 kam die Gemeinde Menzingen hinzu und weitere Anfragen liegen vor. Der Verein Munterwegs bietet Unterstützung bei der Erarbeitung und der Einführung des Konzepts und leistet Starthilfe.

 


< 201220102008200620042002200019981996 >