< 201220102008200620042002200019981996 >

Preisträgerin 2000: Gemeinde Leuk

Die Walliser Gemeinde Leuk erhalt den Pestalozzi-Preis für kinderfreundliche Lebensraume 2000. In der Gemeinde mit den Ortsteilen Leuk-Stadt und Susten leben rund 700 Kinder im Alter von 0 bis 15 Jahren. "Leuk - die kinderfreundliche Gemeinde" ist Wahlspruch und Markenzeichen. Auffallend ist, dass die verschiedenen Altersstufen gezielt berücksichtigt werden und dass zwischen Gemeindeverwaltung und ehrenamtlichem Engagement eine enge Verbindung gepflegt wird.

In den letzten Jahren wurden von der Gemeinde und den Schulen in Leuk folgende Aktivitaten und Vorhaben zur Verbesserung der Lebensbedingungen für Kinder verwirklicht:


Weiter werden verschiedene Aktivitäten durch die Gemeinde gefördert und unterstützt, welche von privaten Tragern durchgeführt werden: Das Kinderatelier (Treffpunkt für Vorschulkinder); die Spielgruppe "Schnagguposcht"; die Tageselternvermittlung und der Mittagstisch; die Elternbildung und Gesprachsrunden des Vereins Schule und Kind.

Damit alle diese Aktivitäten nicht bloss aneinander gereiht, sondern konzeptionell verankert und gezielt ausgebaut werden, hat der Gemeinderat am 29.2.2000 eine neunköpfige Arbeitsgruppe eingesetzt: Die Arbeitsgruppe "Leuk - die kinderfreundliche Gemeinde". Vertreten sind Kindergarten, Schule, Kleinkindangebote, Tagesmütter, Frauen- und Mütterverein, Eltern (Ortsteil Susten), Eltern Jugendlicher, Energiestadt Leuk. Die Arbeitsgruppe erhielt ein Leitbild und ein Organisationsreglement. Zusätzlich wurde ein Beirat mit Lobbyfunktion gegründet.

Der Preisgewinn ist Ansporn für weitere Vorhaben, koordiniert durch die Arbeitsgruppe "Leuk - die kinderfreundliche Gemeinde". In naherer Zukunft ist folgendes geplant: ein Kinderbüro als kindergerechte Ansprechstelle bei der Gemeinde (Herbst 2001); Erneuerung der Dorfplatze unter Mitbeteiligung von Kindern, "Sanfte Rückeroberung der Strasse", Schulwegsicherung und Verbesserung des Fusswegnetzes. Es sollen Begegnungsorte in Quartieren geschaffen werden, ein Treffpunkt für Jugendliche und ein Eltern-Kind-Zentrum im Ortsteil Susten. Die Orientierungsschule, welche demnachst dem Netzwerk gesundheitsfördernder Schulen beitritt, will eine Tagesschule verwirklichen.

20. Nov. 2000/fw

 

< 201220102008200620042002200019981996 >